Schulleben

Klassenevents

Apfelernte am 27.09.16

Am diesem schönen Herbsttag machten sich die Klassen 6/7 und 7/8 auf den Weg nach Bischweier, um auf der Apfelwiese von Herrn und Frau Westermann Äpfel zu sammeln. Diese werden zu Apfelsaft gepresst, den die Schüler zum Mittagessen in der Schule trinken.
Dank vieler fleißiger Sammer kamen an diesem Tag drei Anhänger voll mit Äpfeln zusammen, was eine riesen Menge Apfelsaft ergab.



Kanufahrt auf der Murg

Am 12.07.2016 unternahmen die Klassen 6 und 7 gemeinsam einen Ausflug, um auf der Murg Kanu zu fahren.
Angeleitet wurden wir von Hr. Höflinger vom Jugendzentrum Gaggenau, der die Kanus organisierte und uns eine kurze Einführung in die kunst des Kanufahrens gab.



Die große Kletterhalle „The Rock“
 
Am 7.7.16 sind wir mit Frau Scherf und Frau Kahles zur Kletterhalle „The Rock“ nach Karlsruhe gefahren. Im Auto durften wir Musik hören. Dort angekommen fanden wir die Kletterhalle sehr groß und toll. Frau Kahles und Frau Scherf haben uns beim Klettern gesichert. Schön war, dass sich alle getraut haben an der riesigen Wand zu klettern. Alle waren aufgeregt und konnten zeigen, was sie in einem Jahr im Wahlpflichtfach Klettern gelernt haben. Wir finden es klasse, dass wir diesen Ausflug gemacht haben. Wir hatten viel Spaß.
Vielen Dank auch an den Förderverein der Schule, der uns dieses Erlebnis mitfinanziert hat.
(verfasst von Aylin und Vivien)



Erlebnispädagogischer Ausflug
 
Die Klasse 2/3 der Erich Kästner Schule in Gaggenau  konnte am Mittwoch, den 1.6.2016, gemeinsam mit dem Erlebnispädagogen Herr Höflinger vielfältige Erfahrungen im Wald sammeln. 
Schon auf dem Weg zum Wald konnten die Kinder bei einem Spiel Aufmerksamkeit und Konzentration üben. Durch akustische Signale oder Handzeichen mussten sie schnellstmöglich ihre Plätze wechseln.
Im Wald angekommen lernten sie die Seilschaft kennen. Herr Höflinger erklärte den Einsatz und Sinn solcher Seilschaften. Im Anschluss durften die Kinder selbst am Seil gemeinsam in der Seilschaft laufen. Zunächst mit allen Sinnen, später dann mit verbundenen Augen und einem sehenden Kind vorne als Leiter der Gruppe. Hierbei wurde von den Kindern Aufmerksamkeit und vor allem Vertrauen zu einander gefordert
Nach einer kurzen Vesperpause ging es tiefer in den Wald hinein. An einem geeigneten Standort, mitten im Wald wurde die Klasse in drei Gruppen eingeteilt.  Jede Gruppe bekam den Auftrag sich einen Unterstand/Waldhütte zu bauen. Dafür erhielt jede Gruppe nur eine große Plane, Schnur und eine kleine Gartenschere. Die Kinder schwärmten sofort aus und jede Gruppe hatte schnell ein passendes Plätzchen gefunden. Mit viel Eifer wurden Stöcke gesammelt, mit der Schnur zusammen gebunden, die Plane zwischen Bäumen gespannt und die Hütte mit Laub und einer Feuerstelle ausgestattet. Mithilfe von Stöcken, Laub, Ästen und der Plane entstanden ganz individuelle und sehr kreative Hütten, in denen die Kinder gerne noch länger geblieben wären.
Doch das Highlight des Tages zog die Gruppe weiter. An einem großen Baum an einer Lichtung hatte Herr Höflinger bereits im Vorfeld eine Klettersituation für die Kinder eingerichtet. Die Kinder wurden nacheinander mit einem Klettergurt und dem Seil gesichert und an einer Strickleiter hängend von der restlichen Gruppe am Baum hochgezogen. Oben angekommen durften sie die Leiter loslassen und wurden langsam wieder heruntergelassen. Manche Kinder hatten zunächst Angst, zeigten sich aber dann doch sehr mutig und ließen sich nach oben ziehen. Hierbei war es besonders wichtig, dass die Gruppe zusammen gut funktionierte und aufeinander acht gab.
Wieder im Schulhaus angekommen, berichteten die Kinder von ihren tollen Erfahrungen im Wald und waren Stolz auf ihre gebauten Hütten und ihren Mut beim Baumklettern.
Ein rundum gelungener Ausflug für die Klasse!




Ausflug nach Heidelberg


Wir, die Klasse 6, haben einen Ausflug nach Heidelberg gemacht. Zuerst sind wir mit Bus zum Rathaus gefahren. Von dort sind wir zum Heidelberger Schloss gelaufen. Oben haben wir erst einmal eine kleine Pause gemacht. Dann haben wir eine Führung auf dem Schlossgelände bekommen. Wir haben viel über das damalige Leben erfahren und durften sogar in Geheimgänge der  Burg. Dann haben wir noch die schöne Aussicht auf die Stadt genossen. Nach der Führung sind wir an den Neckar gelaufen und haben dort eine Vesperpause gemacht. Leider hat es etwas geregnet. Dann waren wir noch in der Innenstadt. Dort durften wir etwas alleine herumlaufen und konnten uns etwas zu essen oder zu trinken kaufen. Dann mussten wir schon wieder auf unseren Zug. Der Ausflug hat uns gut gefallen.



Adventsverkauf

 
Die Klassen 1-2, 4-5, 5-6 und 6 haben fleißig gebacken und gebastelt. An einem  Dienstagmorgen durften Angela, Emelie, Leon, Linda, Domenico, Meike, Janin und Aylin mit Frau Bünning und Frau Roß einen Verkaufsstand im Toom in Gaggenau aufbauen und ihre Basteleien und Plätzchen verkaufen. Es kamen viele Eltern und auch andere interessierte Kunden und kauften unsere Holztiere, Teelichtgläser, verzierten Streichholzschachteln, Weihnachtskarten und Plätzchen.
Die Kasse war ein heiß begehrter Platz und der jahrgangsgemischte Matheunterricht geschah ganz nebenbei.

Badisches Landesmuseum
 
Zum Abschluss des Themas „Steinzeit“ begab sich die Klasse 5-6 mit Frau Heller und Frau Roß auf einen Ausflug nach Karlsruhe ins Badische Landesmuseum. Am Schloss angekommen mussten wir noch eine kleine Weile auf die Führung warten. Wir frühstückten vor dem Schloss. Um 10 Uhr begann die Führung. Wir bekamen interessante Dinge über die Steinzeit und das Leben der Menschen damals erzählt, durften alles anschauen und einige Dinge anfassen. Frau Neuner beantwortete uns geduldig unsere viele Fragen! Anschließend ritzten wir Tiere der Steinzeit in Schieferplatten. Da war Energie und Ausdauer gefragt. Wir durften es nach Hause mitnehmen. Es war ein schöner Ausflug und sicher nicht der letzte ins Badische Landesmuseum!



Apfelernte

Im September 2015 ernteten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5/6 und 6 fleißig Äpfel auf einer Streuobstwiese in Gaggenau. Die Ausbeute bestand aus mehreren Anhängern Äpfeln. In der Mosterei wurde aus den Äpfeln Apfelsaft gepresst, der den Schülerinnen und Schülern bei Mittagessen angeboten wird.



Kunsthalle Karlsruhe
 
Wir, die Klasse 4/5, haben einen Ausflug nach Karlsruhe gemacht. Zuerst haben wir uns das Schloss angeschaut und sind durch den Park gegangen. Anschließend waren wir in der Kunsthalle. Wir wurden von einer Kunstpädagogin herumgeführt und haben uns einige Bilder angeschaut. Dann haben wir uns über ein Bild unterhalten.  Auf dem Bild war ein Drache, zwei Männer und eine Frau zu sehen. Als wir damit fertig waren, haben wir die Szene vom Bild nachgespielt. Das war toll, weil wir uns verkleiden durften.  Zum Schluss haben wir noch selber einen Drachen gemalt, den mit in die Schule nehmen durften. Am Mittag sind wir dann wieder mit der Bahn zurück in die Schule gefahren.

Schlittschuhlaufen in Baden - Baden

Die Klassen 4/5 und 5/6 sind gemeinsam mit dem Bus nach Baden - Baden gefahren. Dort waren wir Schlittschuhlaufen. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir hatten eine tolle Zeit. Nach dem Schlittschuhlaufen hatten wir noch Zeit und sind gemeinsam über den Weihnachtsmarkt spaziert.